Über mich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, mein Name ist Michael Gaßmann und als Landratskandidat der Freien Wähler Eichsfeld möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich Ihnen vorzustellen.

Am 26. Mai bewerbe ich mich bei der Kommunalwahl um das Amt des Landrates unseres schönen Landkreises Eichsfeld. Ich möchte gerne mit Ihnen gemeinsam unser Eichsfeld in die Zukunft führen und freue mich hier auch auf den direkten Austausch mit Ihnen.

Im Folgenden würde ich Ihnen gerne einige wenige Informationen zu meiner Person und meinem bisherigen Werdegang geben.

Familie

Im Herbst 1976 geboren, bin ich im Herzen des Landkreises in meinem Heimatort Heuthen geboren und aufgewachsen. Meine Familie lebt seit über 400 Jahren hier und sind Eichsfelder mit Leib und Seele. Hier lebe ich mit meiner Frau und unseren drei Kindern sowie meinen Eltern.

Meine Familie gibt mir den nötigen Rückhalt und die erforderliche Kraft. Sie unterstützt und bestärkt mich bei meiner Kandidatur und das ist für mich sehr wichtig und macht mich stolz.

Schulischer und beruflicher Werdegang

Nach meinem erfolgreichen Schulabschluss 1993 begann ich eine Ausbildung als Metallbauer – Fachrichtung Konstruktionstechnik in einem Handwerksbetrieb in unserem Nachbarort Geisleden. Aufgrund überdurchschnittlicher Leistungen konnte ich meine Lehrzeit um ein Jahr verkürzen und schloss diese mit dem Gesellenbrief im Jahr 1996 erfolgreich ab.

Im März 1999 trat ich meinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr in Mühlhausen an. während dieser Zeit wurde ich für treue Pflichterfüllung und überdurchschnittliche Leistungen im Dienst mit der Ehrenmedaillie der Bundeswehr in Berlin ausgezeichnet. Außerdem konnte ich parallel mit der Abendschule für den Handwerksmeister in Leinefelde beginnen. Nach meiner Rückkehr in den Handwerksbetrieb Montag, führte ich die Meisterschule in Abendschule und an den Wochenenden in Gotha fort. Im Sommer 2002 konnte ich die Qualifikation als Handwerksmeister mit dem Meisterbrief erfolgreich abschließen. Aufgrund persönlicher und beruflicher Empfehlungen begann ich im Anschluss die Weiterqualifikation als Lehrkraft an beruflichen Schulen. Somit konnte ich im Jahr 2004 meinen Dienst an den beruflichen Schulen in Witzenhausen als Referendar antreten. Im September 2006 schloss ich das Staatsexamen mit Auszeichnung als Jahrgangsbester ab und erhielt die Lehrbefähigung an Schulen. Seit nunmehr fast zwanzig Jahren bin ich an den beruflichen Schulen des Werra-Meißner Kreises in Witzenhausen als Lehrkraft tätig und unterrichte dort Kinder und Jugendliche ab der 8. Klasse aus den Bereichen Hauptschule, Realschule, Berufsvorbereitung, Rehabilitation sowie Menschen mit Behinderungen, Fachoberschule, Gymnasialzweig sowie Teilzeit. Im Jahr 2012 wurde ich durch das Land Hessen zum Mitglied der Schulleitung und Koordinator an beruflichen Schulen befördert.

Für die Kommunalpolitik und für die Geschicke meines Heimatortes sowie unseres Landkreises habe ich mich schon früh interessiert. Leider konnte ich mich jedoch nie mit den Ideologien der Altparteien und der ehemaligen Blockparteien anfreunden, da es bei diesen mehr um Parteigehorsam und Ziele aus Erfurt und Berlin ging, als um die Menschen hier im Eichsfeld.

Dies war auch der Grund, warum ich nach dem rücksichtlosen Umgang der damaligen CDU-Fraktion mit Kindern, Eltern, Lehrern und Vertretern der Gemeinden bei der Schulschließung meines Sohnes im Jahre 2008 gemeinsam mit anderen engagierten Vertretern aus verschiedenen Gemeinden des gesamtes Landkreises die „Freien Wähler Eichsfeld“ gründete. Unser Ziel war es die Bürgerinnen und Bürger auch außerhalb der Wahlperioden zu Wort kommen zu lassen. Im Jahr 2009 nahmen wir dann zum ersten Mal an der Kreistagswahl teil und konnten mit über 11 % direkt in den Kreistag einziehen. Ich persönlich trat 2009 zum ersten Mal als Kandidat für den Gemeinderat an und wurde auch zum ersten Beigeordneten gewählt. Im Jahr 2010 kandidierte ich dann für das Amt des Bürgermeisters und wurde mit deutlicher Mehrheit gewählt. Seit nunmehr 14 Jahren bin ich Bürgermeister der Gemeinde Heuthen und kann gemeinsam mit meinen Einwohnern auf eine erfolgreiche Zeit zurückschauen. Vieles wurde erreicht und vieles wird in den kommenden Jahren noch realisiert. Bei Amtsübernahme war unsere Gemeinde auf Platz 8 der am höchsten verschuldeten Gemeinden mit fast 1 Millionen Euro Schulden. Mittlerweile haben wir es geschafft unter dem thüringer Durschschnitt zu liegen und eine höhere Rücklage als die Summe aller Kredite zu haben. Dies wurde erreicht obwohl gleichzeitig Investitionen in Höhe von über 2,5 Millionen Euro getätigt wurden. Somit konnte in diesem Jahr der beste Haushalt seit der Wiedervereinigung vorgelegt werden. Seit dem Jahr 2011 bin ich Mitglied des Kreistages und dort auch Mitglied im Ausschuss für Bau, Umwelt und Katatsrophenschutz.

Überall in den Medien und besonders in den Wahljahren hört man Land auf Land ab von Politikern wie wichtig doch das Ehrenamt sei. Doch enttäuschend finde ich immer wieder, dass all jene die es angeblich so schätzen und loben, sich persönlich sehr wenig engagieren und immer darauf vertrauen, dass das ja andere machen. Persönlich engagiere ich mich seit vielen Jahren in zahlreichen Positionen und Aufgaben in unserem Landkreis ehrenamtlich und kenne somit die zahlreichen Probleme und auch schönen Seiten, welche das Ehrenamt für uns alle mit bringt.
„Ich bin der festen Überzeugung, dass Führen bedeutet, dass man vorweggehen soll und nicht von anderen Aufgaben verlangt, welche man nicht bereit ist selber zu erledigen.“

Daher hier ein kleiner Auszug meiner ehrenamtlichen Tätigkeiten der letzten Jahre:

  • Freiwillige Feuerwehr Heuthen seit 1993 (Oberlöschmeister, Truppführer, Atemschutzgeräteträger)
  • Carnevalverein Heuthen seit 2010
  • stellvertr. Vorsitzender Waldgenossenschaft Heuthen 2008 – 2021
  • Mitglied Freie Wähler Eichsfeld seit 2008
  • Verwaltungsrat bei der Kreissparkasse Eichsfeld 2009 – 2011
  • Mitglied des Kreistages Landkreis Eichsfeld seit 2011
  • Mitglied des Ausschusses für Bau, Umwelt und Gefahrenabwehr seit 2011
  • Stellvertretender Vorsitzender Verkehrsverband Heiligenstadt – VVH – seit 2010
  • Verbandsrat Wasser-Abwasserzweckverband-Obereichsfeld seit 2010
  • Verbandsrat Kommunale Energiebetreiber Thüringen seit 2011
  • Kreisvorsitzender der Freien Wähler Eichsfeld seit 2011
  • Mitglied im Aufsichtsrat der Eichsfeldwerke Gas seit 2014
  • Vorsitzender Ortsgruppe Heuthen des Fischereiverein Eichsfeld e.V. 2018 -2021
  • Mitglied im Aufsichtsrat des Eichsfeldklinikums seit 2019
  • Vorstandsmitglied Heimat- und Verkehrsverband Eichsfeld – HVE – seit 2019
  • Rechnungsführer Waldgenossenschaft Heuthen seit 2022
  • Mitglied im Verbandsausschuss Wasser-Abwasserzweckverband-Obereichsfeld seit 2022
  • Stellvertretender Vorsitzender VG-Leinetal seit 2023
  • Mitglied im Förderverein des Hospizes „Mutter Theresa“
  • Sicherheitsbeauftragter der Beruflichen Schulen im Werra-Meißner Kreis seit 2006
  • Andministrator für das Mailsystem sowie das Intranet und das Office365 an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen seit 2013
  • u. v. m.